Gewaltprävention

Wirksame Prävention kann anhand eines evidenzbasierten Ansatzes erreicht werden

StopSign

Um Gewalt zu reduzieren, müssen wir wissen, welche Strategien wirksam sind und welche nicht. In den letzten Jahren hat sich das KFE-Forschungsteam mit verschiedenen Projekten darum bemüht, entsprechende Erkenntnisse zu gewinnen. Dazu gehören die wissenschaftliche Evaluation von zwei Gewaltpräventionsprogrammen bei Kindern im Rahmen der Studie z-proso (PDF, 382 KB) und eine Reihe nationaler Berichte mit Übersichten zu wirksamen Programmen.

Unser aktuellster Bericht "Wirksame Gewaltprävention" vermittelt einen Überblick zum aktuellen internationalen Wissensstand im Bereich von Gewaltpräventionsstrategien. Der Bericht wurde zuhanden des Schweizerischen Fonds für Kinderschutzprojekte und des Bundesamts für Sozialversicherungen verfasst. Darin werden 26 Ansätze in den Präventionsbereichen Individuum, Familie, Schule sozialer Raum und Opferhilfe erörtert. Für jeden dieser Bereiche untersucht der Bericht, ob Präventionsprogramme insgesamt wirksam sind, welche Faktoren ihre Wirksamkeit beeinflussen und welche Art von Programmen in der Schweiz zur Verfügung stehen.