Project Childcare

Vorschaubild Logo ISPA

Externe Kinderbetreuung ist für viele Kinder in westlichen Ländern Teil vom Alltag. 

Externe Kinderbetreuung ist für viele Kinder in westlichen Ländern Teil vom Alltag. Obwohl die Auswirkungen der externen Kinderbetreuung auf das Verhalten und die Bildung von Kindern international in vielen Studien untersucht wurden, konzentriert sich die Forschung hauptsächlich auf kurzfristige Auswirkungen. Zudem wurden in der Schweiz nur wenige Studien durchgeführt.

Ein neues Projekt am Jacobs Center for Productive Youth Development konzentriert sich auf die langfristige Beziehung zwischen externer Kinderbetreuung und späteren Verhaltensweisen und Bildungskarrieren von Kindern und Jugendlichen. Im Mittelpunkt dieses Projekts steht das Ausmass, in dem Kinder externe Kinderbetreuung wie Kindertagesstätten, Tagesmütter und Spielgruppen besucht haben. Dies wird dann in Bezug auf das spätere Funktionieren von Kindern analysiert, einschließlich sozialem Verhalten, Risikoverhalten und Bildung.
 
Das Projekt wird von der Jacobs Stiftung finanziert und es werden Daten aus dem Zürcher Projekt zur sozialen Entwicklung von der Kindheit ins Erwachsenenalter (z-proso) verwendet. Die z-proso-Daten decken das Leben von Jugendlichen bis zu 20 Jahren ab. Die Daten enthalten eine Vielzahl von Merkmalen und Verhaltensweisen. Das Projekt endet am 1. Juli 2019. (Ansprechpartnerin: Margit Averdijk).