Corona Studie

Das Leben in Quarantäne

Am 16. März 2020 beschloss die Schweizer Regierung offiziell einen Lockdown aufgrund des neuartigen Coronavirus. Alle Geschäfte, Restaurants, Bars, Unterhaltungs- und Freizeiteinrichtungen wurden geschlossen. Auch Schulen haben ihre Türen geschlossen.

Ziel des Forschungsprojekts

In diesem Forschungsprojekt wird untersucht, wie Jugendliche und junge Erwachsene das neuartige Coronavirus/COVID-19 wahrnehmen und wie sie mit den neuen Herausforderungen der aussergewöhnlichen Situation umgehen.

Wir haben Jugendliche und junge Erwachsene aus der Deutsch- und Italienischsprachigen Schweiz, sowie aus Italien verschiedene Fragen dazu gestellt, wie sie die aktuelle Situation bewerten (z.B. Risiken, Ängste, Strategien und Empfehlungen im Umgang mit dem Virus), wie sie Freundschaften und die Familien-Situation mitgestalten und wie sie mit dem neuen Schultag umgehen.

Die Ergebnisse liefern wichtige wissenschaftliche Grundlagen für eine gezieltere Unterstützung junger Menschen in während einer Pandemie oder ähnlichen kritischen Situationen.

Informationen zur Stichprobe

Eine Stichprobe besteht aus der Kinder Kohorte der COCON-Studie. Derzeit sind die Studienteilnehmer etwa 21 Jahre alt (n=792). Für die Umfrage wurden nur Teilnehmer aus der Deutschschweiz befragt. Die zweite Stichprobe besteht aus Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter zwischen 14 und 21 Jahren aus der Deutschschweiz, dem Tessin und Italien.

Forscherinnen-Team

Dr. Jeanine Grütter, Isabel Brünecke, Paola Citterio, Lena Dändliker, Fabienne Lochmatter, & Leonie Graf